30.04.2020: Eröffnung der Tennisplätze per 11. Mai 2020 - nur mit dem Schutzkonzept von Club resp. Center!

Aufgrund der Entscheide des Bundesrates von gestern 29. April 2020 kann der Tennisbetrieb in den Clubs und Center (C&C) per 11. Mai 2020 schrittweise wieder aufgenommen werden. Voraussetzung dazu ist vor allem, dass ein spezifisches Schutzkonzept des jeweiligen Club und Center erarbeitet und in Kraft gesetzt worden ist. Grundlage dazu bildet das vom Bundesamt für Sport bewilligte Schutzkonzept von Swiss Tennis (siehe PDF-Datei im nächsten Eintrag), welches heute Abend an die Verantwortlichen der C&C gegangen ist. Dieses beschreibt in drei Kapiteln die zu treffenden Massnahmen für 1. die Clubs und Center, 2. die Tennisspielenden und 3. den Tennisunterricht.

=> Eine Fülle von weiteren Informationen zum Schutzkonzept finden Sie hier auf der Website von Swiss Tennis

Die Schutzmassnahmen für das Tennis sind zusammenggefasst auf folgendem Plakat

Falls Sie Fragen haben, steht Ihnen auch unser Präsident als Covid-Beauftragter gerne zur Verfügung: Mail und Tel 079 319 34 44 

Zusammen mit den Behörden zählen Swiss Tennis und wir vom Regionalverband trb darauf, dass die Tennisspielerinnen und -spieler nicht plötzlich leichtsinnig werden, aber auch nicht übervorsichtig und mit gesundem Menschenverstand reagiert. Gehen wir die Angelegenheit weiterhin realistisch an, halten die BAG-Schutzmassnahmen, Hygiene- und Abstandregeln ein – und geniessen wir, dass wir zurück auf den Platz und endlich wieder Tennis spielen können.

Schutzkonzept von Swiss Tennis als Vorlage für Clubs und Center

muster_schutzkonzept_d.pdf (1,3 MiB)

Plakat: Schutzmassnahmen für das Tennis

pl_schutzmassnahmen_a3_d_rz_ohnesm.pdf (542,6 KiB)

29.04.2020: Am 11. Mai geht es wieder los!

BR-Entscheid: Am 11. Mai kann der Tennissport unter bestimmten Auflagen wieder aufgenommen werden.

Siehe Informationen von Swiss Tennis und Swiss Olympic

 

28.04.2020: Das Schutzkonzept im Tennis

Das «Schutzkonzept» ist aktuell in aller Munde. Wer entwickelt eines, wer hat bereits eines? Was steht drin, was ist zwingend nötig, was nur Empfehlung? Wie sollen es Clubs und Center umsetzen? Auch Swiss Tennis hat noch nicht alle Antworten auf alle Fragen. Wir versuchen trotzdem, die aktuelle Lage und die nächsten Schritte soweit möglich zu präzisieren.

Weitere Information auf der Website von Swiss Tennis

WICHTIG:

Jeder Club und jedes Center muss daraufhin – wenn er oder es öffnen will – auf der Grundlage des übergeordneten Schutzkonzepts des Bundes und der zusätzlichen Empfehlungen von Swiss Tennis ein angepasstes, eigenes Schutzkonzept erstellen, welches auf die spezifischen Verhältnisse der Tennisanlage angepasst sein muss. 

-> Das vom Baspo genehmigte Schutzkonzept werden wir an dieser Stelle veröffentlichen, sobald verfügbar (Mittwoch 29.04.2020? Nach Entscheid des Bundesrates).

 

25.04.2020: Corona-Virus: Informationen zur Lockerung per Anfang Mai

Es ist zu erwarten, dass die in Aussicht gestellte Lockerung des Coronavirus-Lockdowns per Anfang Mai 2020 an der Sitzung des Bundesrates vom 29. April 2020 beschlossen und bekanntgegeben wird. Allerdings wird die Wiederaufnahme des Spielbetriebs nur unter Einhaltung des Schutzkonzeptes möglich sein.

Was bedeutet dies konkret? -> siehe nachstehendes PDF, welches als Information am 24. April 2020 an alle Clubs (PräsidentInnen), Center und die Kadertrainer ging, damit sie sich vorbereiten können.

Allfällige Fragen bitte per Mail an praesident@tennisregionbasel.ch.         

23.04.2020: Lockerungen per Anfangs Mai in Aussicht

Die entsprechende Mitteilung von Swiss Tennis nach der BR-Medieninformation von gestern 22. April 2020 finden Sie hier: Bundesrat stellt Lockerungen im Sport auf Anfang Mai in Aussicht   

22.04.2020: Tennis und Coronavirus - Schrittweise Lockerung unter Auflagen

An der heutigen Medienkonferenz des Bundesrates wurden erstmals Information bezüglich Ausübung von Sport im Licht der ersten Lockerungen des Lockdown bekannt gemacht. Der BR reagierte damit offensichtlich auf die heftige Kritik durch die Sportverbände, unter anderem des Schweizerischen Tennisverbandes (siehe Einträge unten).

Nun darf gehofft werden, dass eine schrittweise Lockerung auch für den Tennissport unter Auflagen bereits auf Anfang Mai möglich sein wird - früher als ursprünglich geplant! Swiss Tennis und weitere Sportverbände arbeiten zusammen mit dem Bundesamt für Sport (Baspo) und Swiss Olympic mit Hochdruck auf die Validierung der entsprechenden Schutzkonzepte hin. siehe aktueller Eintrag auf der Website von Swiss Tennis

Als ein wesentliches Element des Schutzkonzeptes dürfte dabei die Möglichkeit des "Contact Tracing" sein, welches sich im Tennissport mittels digitaler Reservationssysteme sicherstellen lässt. Viele Clubs und Center verfügen bereits über SW-Lösungen, welche dies ermöglichen. Für Clubs und Center, die noch nicht darüber verfügen, hat Swiss Tennis mit seinem Main Partner GotCourts ein bis Ende Juni kostenlos zur Verfügung stehendes Angebot erarbeitet. 

Alle Informationen zum Angebot von GotCourts und Swiss Tennis bezüglich eines digitalen Platzreservationssystems für Clubs und Center (bis Ende Juni kostenlos).

21.04.2020: Tennis und Coronavirus - Wie weiter?

Der Umstand, dass der BR letzte Woche hinsichtlich Sport und den geforderten Lockerungen keine Informationen veröffentlichte, führte neben grossem Unverständnis aber auch zu etlichen offenen Fragen. In der Zwischenzeit kam Einiges in Bewegung, wenn auch viele Fragezeichen offen sind. Swiss Tennis ist aber an vorderster Front aktiv und arbeitet mit in einem Fachgremium des BASPO, welches die Schutzkonzepte einzelner Sportverbände konsolidiert und zuhanden des Bundesrates aufbereiten soll.   

Ziel ist eine gemeinsame «Branchen-Richtlinien», welche unter Federführung des BASPO dieses Konzept sowie einen Ratgeber in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Gesundheit BAG, den Kantonen, dem Dachverband des Schweizer Sports, Swiss Olympic, sowie Vertretern weiterer Sportverbände und Ligen erarbeitet. Sie werden mithelfen, die übergeordneten «Branchen-Richtlinien» für den Sport umfassend zu definieren. Diese werden danach bei einer Lockerung durch den entsprechenden Sportverband sportartenspezifisch umgesetzt und angepasst.

Hier der Eintrag bei Swiss Tennis.

Corona-Virus und Tennis: FAQ von Swiss Tennis Stand 21.04.2020

ST_20200421_faq_v13.pdf (384,9 KiB)

18.04.2020: Tennis und Coronavirus - Keinerlei Informationen?!

Nachem der Bundesrat nach seiner Sitzung vom 15. April keinerlei Beschlüsse bezüglich Sport getroffen worden sind, enthielt die Medienkonferenz keinerlei Hinweis hinsichtlich Sport. -> siehe Link von Swiss Tennis

In der Folge empörten sich diverse Sportverantwortliche - an vorderster Front der Präsident von Swiss Tennis, René Stambach - in den Medien darüber, dass "... keinerlei Informationen erfolgt sind, d.h. der Sport mit keiner Silbe erwähnt worden ist ...". -> siehe Eintrag auf Swiss Tennis hier

Swiss Tennis hat zusammen mit anderen Sportverbänden (v.a. Golf) ein Nutzungskonzept erarbeitet, welches dem BASPO unterbreitet worden ist. Am 17.04.2020 fand eine Aussprache des BASPO mit über 80 Sportverbänden und Swiss Olympic statt. Dabei wurde der Handlungsbedarf und das Unverständnis zur Nicht-Information des BR nezüglich Sport klar kommuniziert.

Das weitere Vorgehen sieht vor, dass diese Kozepte durch das BASPO konsolidiert und dann in die sog. Ämterkonsultation bei den diversen Bundesämtern (u.a. BAG, SECO, etc.) in die Vernehmlassung gebracht werden. Daraus soll ein Ratschlag an den BR ergehen, mit dem Ziel, bereits vor der bisher in Aussicht gestellten BR-Sitzung vom 13. Mai 2020 darüber zu befinden. Die Chancen dazu scheinen intakt.    

23.03.2020 - Corona-Virus: Interclub verschoben!

Liebe Tenniskolleginnen und -kollegen

Aufgrund der aktuellen Lage hat der Zentralvorstand von Swiss Tennis an einer Telefonkonferenz am letzten Samstag eine Reihe von Beschlüssen gefasst, unter anderem auch betreffend dem Interclub.

Der Interclub 2020 wird für alle Ligen ausser NLA verschoben und findet wie folgt statt:

  • Es gibt fünf Wochenende im August/September die für die Durchführung des IC für die Erwachsenen-Kategorien reserviert sind. (29./30.8.2020 bis 26./27.9.2020)
  • Dieses Jahr gibt es keine Auf- und Absteiger
  • Junioren-IC: 1. bis 3. Runde vom 13. bis 19.08.2020, 4. Runde: 23.08.2020, 5.-7. Runde: 4. - 18.10.2020
  • Weitere Details zur Umsetzung des Interclubs 2020 finden Sie in den nächsten Tagen auf www.swisstennis.ch/interclub
  • Stellungnahme von Gregor Hauser, Leiter der Abteilung Breitensport bei Swiss Tennis im folgenden Artikel: Interclub 2020
     

Allfällige Fragen bitte via Mail an praesident@tennisregionbasel.ch

Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang den nachstehenden Brief des Präsidenten von Swiss Tennis, René Stammbach, welcher heute Nachmittag an alle Clubs und Center gegangen ist.

Ausserdem besteht eine Sammlung der wichtigsten Fragen zu den Auswirkungen des Corona-Virus auf den Tennissport in diesem FAQ von Swiss Tennis, welches laufend aktualisiert wird.

An dieser Stelle bedanken wir uns seitens des Vorstandes vom trb - Tennis Region Basel für Ihre Unterstützung und Ihre Solidarität, dass Sie die vom BAG resp. Bundesrat angeordneten Massnahmen solidarisch mittragen! Sie schützen Sich, Ihre Angehörigen, aber auch die Personen in Ihrem Umfeld.

23.03.2020: Brief des Swiss Tennis Präsidenten René Stammbach

200323_Brief_Praesident_V6.pdf (221,1 KiB)

17.03.2020: Tennisbetrieb in der ganzen Schweis gestoppt!

WICHTIG!

Aufgrund der am 16. März 2020 durch den Bundesrat beschlossenen nationalen NOTLAGE und daraus folgenden Massnahmen sind ab sofort - bis vorerst  Ende April 2020 :  

Alle Aktivitäten von Vereinen und ähnlichen Organisationen wie Sportanlässe, Trainings, Proben usw. UNTERSAGT.  

Dies betrifft die gesamte Anlage der Tennisclubs und -Center, also auch die Clubbeizli, evtl. Fitnessräume, Garderoben etc. Siehe dazu auch die klare Kommunikation von Swiss Tennis: Link  

Sämtliche Clubs, Center und Vereine sind angehalten, diese Anordnung zu befolgen und dadurch die Sportlerinnen und Sportler keinen zusätzlichen Risiken auszusetzen.  

Als weitere Konsequenz sind folgende Aktivitäten des trb ebenfalls bis vorerst Ende April 2020 abgesagt:

  • KEINE Kidsturniere 
  • KEINE Stützpunkttrainings 
  • KEINE kantonalen Hallenmeisterschaften der JuniorenInnen 2020 Link siehe hier

Der Vorstand des trb bedauert diese Entwicklung und hofft, mit diesen angeordneten Massnahmen ebenfalls einen solidarischen Beitrag zur Eindämmung der Coronavirus-Epidemie leisten zu können. 

Im Fall von weiteren Fragen, bitte diese per Mail an folgende Adresse senden: praesident@tennisregionbasel.ch

 

 

"Udi" Urs-Dieter Jud verstorben

Ende 2019 ist leider der allseits geschätzte und beliebte "Udi" Urs-Dieter Jud verstorben. Udi hat als langjähriges Vorstandsmitglied des Firmensportverbandes, Mit-Turnierorganisator des beliebten Schänzli-Turniers aber auch als bewährter Delegierter des trb (und bereits des vormaligen vtbu) grosse Verdienste um den Tennissport weit über die Region Basel hinaus erworben. 

Seitens des Regionalverbandes trb - Tennis Region Basel - werden wir unserem Ehrenmitglied und verdienten Tennisfreund ein ehrendes Andenken bewahren und trauern gemeinsam mit Heidi Jud um einen grossartigen Sportsfreund und immer und überall geschätzten Tennis- und Eishockey-Kollegen. 

Die Trauerfeier fand am 23. Januar 2020 auf dem Wolf-Gottesacker in Basel statt.

GV des trb 2019

Am 26. Nov. 2019 fand die 82. Generalversammlung des Regionalverbandes trb - Tenis Region Basel in den Räumen des Rest Seegarten (Grün 80) in Münchenstein statt. Neben den üblichen statutarischen Regularien sind folgende Aspekte erwähnenswert:

  • Rücktritt des Leiters Nachwuchs Lucca Sammarchi aus dem trb-Vorstand
  • Rücktritt des Cheftrainers Simon (Simi) Kaufmann
  • Finanzieller Verlust von etwas über Fr. 8'000.-
  • Wiederwahl der restlichen Vorstandsmitglieder

 Erfreulicherweise konnten neue Mitglieder für den Vorstand des Regionalverbandes trb gewonnen werden:

  • Tobias (Tobi) Schmidt als neuer Leiter Nachwuchs und Cheftrainer 
  • Roland Madörin als neuer Leiter Finanzen

Wir freuen uns über diese Verstärkung und wünschen den neuen Vorstandskollegen viel Erfolg und Befriedigung. Gleichzeitig bedanken wir uns bei den beiden Zurücktretenden für ihre erfolgreiche Arbeit! 

Vor der GV hat der trb wiederum zum Apéro und zur Auszeichnung der erfolgreichsten Tennisspielenden der Region Basel eingeladen. Dabei konnten insgesamt 11 Schweizer Meisterinnen und Meister, 2 Finalisten und 2 dritte Plätze applaudiert werden. Ausserdem konnten drei Spielerinnen und Spieler an diversen internationalen Turnieren brillieren.

Folgende Spielerinnen und Spieler konnten den verdienten Applaus der Anwesenden und einen finanziellen Zustupf des trb - Tennis Region Basel in Empfang nehmen (leider nicht alle anwesend):

Winter 2018/2019    
Patrizia Pfaff Seniorinnen Einzel  Goldmedaille 50+
Mika Brunold Boys Einzel Goldmedaille 16&U
Serge Lutgen Senioren Einzel Goldmedaille 45+
Hansi Dreifaldt Senioren Einzel Goldmedaille 55+
Hanspeter Born Senioren Einzel Goldmedaille 80+
       
Sommer 2019    
Basler LTC   Junioren CH-Interclub Goldmedaille 15&U
Joanne Züger Damen CH-Interclub NLA Goldmedaille TC Chiasso
Yannik Steinegger Herren CH-Interclub NLA Goldmedaille  TC Genève Eaux-Vives
Mika Brunold Boys Einzel Goldmedaille 16&U
Pascal Hauser Senioren Einzel Goldmedaille 50+
Hanspeter Born Senioren Einzel Goldmedaille 80+

 

trb – Regionalverband Tennis Region Basel

Die im Jahre 1937 gegründete Vereinigung der Tennisclubs von Basel und Umgebung ist ein Unterverband von Swiss Tennis (früher Schweizerischer Tennisverband, gegründet 1896). Seit der an der DV 2004 verabschiedeten Statutenrevision und der an der GV 2005 beschlossenen Namensänderung heisst die ehemalige Vereinigung „vtbu“ neu Regionalverband trb resp. Tennis Region Basel (im weiteren kurz trb genannt). Diese Änderung stand auch im Zusammenhang mit der generellen Umstrukturierung bei Swiss Tennis (neu gegliedert in 19 Regionalverbände).

Zweck des trb ist die Förderung des Tennissports in Basel und Umgebung (d.h. der Region beider Basel), die Vertretung der gemeinsamen Interessen der Mitglieder (Clubs und Center), insbesondere gegenüber den Behörden, regionalen und nationalen Sportverbänden, Swiss Tennis und der Öffentlichkeit sowie weiteren Anspruchsgruppen.

Der trb zählt im Vereinsjahr 2020 insgesamt 43 Tennisclubs und 3 Tenniscenter in der Region Basel als Mitglieder. Damit gibt es in unserem Regionalverband offiziell angemeldete 224 Tennisplätze (davon 38 Hallenplätze). In diesen Clubs und Center spielen insgesamt 12'557 Spielerinnen und Spieler (wovon 2'229 Juniorinnen und Junioren) in 26 nationalen und 217 regionalen Mannschaften. Dabei weisen 2320 Aktive, JungseniorInnen, SeniorInnen und 643 Juniorinnen und Junioren Lizenzen auf. Zudem sind 2088 Passivmitglieder registriert (Daten per 15. Okt. 2019).

Damit ist der trb einer der fünf grössten Regionalverbände von Swiss Tennis. Derzeit sechs gewählte Delegierte vertreten die Mitglieder des trb bei Swiss Tennis und nehmen an den jährlichen Delegiertenversammlungen teil.
  Der trb überwacht und koordiniert wenn notwendig den Turnierbetrieb in der Region. Er ist weiter verantwortlich für die jährliche Austragung der kantonalen Meisterschaften bei den JuniorInnen und den Aktiv-Kategorien.

Wesentliches Aufgabengebiet des trb ist die Förderung talentierter Juniorinnen und Junioren in der Region. Zu diesem Zweck unterhält er Juniorenkader in diversen Alters- und Leistungskategorien. Das entsprechende Reglement enthält die Auswahlkriterien und beschreibt den Trainingsbetrieb.

Der trb fördert aber alle Alterskategorien (Kids, Junioren, Aktive, JungseniorInnenund SeniorInnen) und Leistungsstufen (Spitzen- und Breitensport, Wetttkampf- und Hobby-SpielerInnen) durch ein aktuelles Angebot (wie etwa die Spielnachmittage des Tennis 50+) und geeignete Dienstleistungen. So organisiert er die jährlichen Kant. Meisterschaften beider Basel (Sommer- und Wintermeisterschaften) für JuniorInnen und alle Aktiv-Kategorien.

Der Regionalverband trb wird operationell durch den Vorstand geleitet, welcher jährlich an der Generalversammlung im November gewählt wird.

Zum Saisonstart 2017 wurde diese Website www.tennisregionbasel.ch  neu gestaltet und dadurch eine neue Plattform der trb-Kommunikation geschaffen.